Eine Studie zeigt: Frauen weniger körperlich aktiv im Ruhestand
Bloß nicht (mehr) bewegen: Im ­Ruhestand waren Frauen laut einer finnischen Studie viel weniger körperlich aktiv als zu Zeiten ihrer Berufstätigkeit. Bei Männern zeigte sich kein so großer Unterschied — sie hatten aber auch schon im Job mehr gesessen als Frauen. Mangelnde Bewegung fördert zahlreichen Studien zufolge ­Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die finnischen Forscher raten deshalb zu häufigeren Aktivitäten, etwa zügigen Spaziergängen.

Bildnachweis: iStock/Neustockimages