Wer frei verkäufliche Produkte zum Aufhellen der Zähne benutzt, sollte ein Augenmerk auf die Inhaltsstoffe richten
Frei verkäufliche Produkte zum Aufhellen der Zähne (Bleaching) sollen das Lächeln strahlender machen. Wer sie benutzt, achtet jedoch besser darauf, ob die Präparate Wasserstoffperoxid enthalten. Die chemische Verbindung schädigt nicht nur den Zahnschmelz, sondern auch das proteinreiche Zahnbein (Dentin) unter dem Schmelz, weil sie das darin enthaltene Kollagen zersetzt. Das zeigten Wissenschaftler der Stockton-Universität in New Jersey (USA) in einer Studie. Das Pro­blem: Die Zähne werden infolge einer solchen Behandlung mit der Zeit immer empfind­licher.

Bildnachweis: istock/anne Leven

fachartikel
Zurück zum Archiv